Dornier Delta
DE / EN

Von Dornier Delta zum Zündapp Janus

3 Museen - Ein Projekt


Was haben die Museen Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee, Museum Industriekultur in Nürnberg und das Dornier Museum in Friedrichshafen gemeinsam?


Alle drei Museen vereint die Geschichte der Mobilität und ihre Pioniere und sie verbindet der Prototyp eines Kleinwagens aus den 1950er Jahren – der Dornier Delta, erfunden von Claudius Dornier jr., konstruiert von Erwin Hymer, und den daraus entstandenen Zündapp Janus.


Im Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee wurde am 03. April 2012 ein wohl einmaliges Projekt in der Museumslandschaft vorgestellt. Der Prototyp des Kleinwagens Dornier Delta wurde von den Erben des Luftfahrtpioniers Claude Dornier, in Zusammenarbeit mit drei Museen, restauriert und dessen Geschichte aufgearbeitet.


Welcome on Board

Immer auf dem Laufenden sein

 
 
 
 

Der Dornier Delta ist gleich für alle drei Museen von Interesse. Zum einen natürlich für das Dornier Museum in Friedrichshafen, das die Luft- und Raumfahrtgeschichte, insbesondere des Unternehmens Dornier, als Themenschwerpunkt hat. Das Museum befasst sich aber auch mit dem Abschnitt der Unternehmensgeschichte, als Dornier in Deutschland keine Flugzeuge bauen durfte und daher auf andere Produkte wie den Delta ausweichen musste.

Das Museum Industriekultur in Nürnberg widmet sich der Geschichte der Industriekultur der Region, worunter natürlich auch die Geschichte der Nürnberger Motorradindustrie und damit verbunden die der Zündappwerke fällt, wo der Delta als Ausgangsbasis für das spätere Serienmodell Janus diente. Das Ende der Janus-Produktion besiegelte schließlich das Ende von Zündapp in Nürnberg und die Verlagerung nach München.

Das Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee erzählt die Geschichte des mobilen Reisens. Der Delta, der mit seinen zur Liegefläche verwandelbaren Sitzbänken ja auch eine kleines „Reisemobil“ ist, darf hier natürlich nicht fehlen. Zudem war das Fahrzeug ein Wegweiser in der Karriere seines Entwicklers Erwin Hymer, der nach seinem Weggang von Dornier in die noch junge Caravaning-Branche einstieg und dessen Name heute ein Synonym für Reisemobile darstellt.

Conrado Dornier, für die Erben Claudius Dornier jr. und die drei Museumsleitungen, Berthold Porath vom Dornier Museum Friedrichshafen, Matthias Murko vom Museum Industriekultur Nürnberg und Susanne Hinzen vom Erwin Hymer Museum präsentierten die spannende und bewegte Geschichte des kleinen Fahrzeuges und stellten die Museumskooperation vor. Die drei Museen haben die Geschichte inklusive Hintergründe und zahlreichem Fotomaterial in der Broschüre „Vom Dornier Delta zum Zündapp Janus“ umfassend dargestellt. Diese ist in den jeweiligen Museumsshops gegen eine Schutzgebühr erhältlich.

Der Dornier Delta wird abwechselnd in allen drei Museen gezeigt. 2012 wird der Dornier Delta im Erwin Hymer Museum ausgestellt. Da jedes Museum seinen eigenen Bezug zum Fahrzeug hat, wird dieser jeweils auch in anderem Kontext dargestellt. In Bad Waldsee steht er umgeben von anderen Campingfahrzeugen, in Nürnberg trifft er auf den Zündapp Janus und in Friedrichshafen auf seinen späten Nachfolger, den Delta IIE.

Im Anschluss der Vorstellung wurde der restaurierte Dornier Delta von seinem Konstrukteur Erwin Hymer enthüllt. Die Begeisterung über das kleine Fahrzeug ist groß. Insbesondere die sanfte Restauration, bei der so viel wie möglich im Originalzustand erhalten blieb, ohne historische Alters- und Gebrauchsspuren zu zerstören, kommt gut an. Der über 60 Jahre alte Prototyp erzählt dem Betrachter mit seinen Nutzungsspuren seine ganz eigene Geschichte – die Entwicklung eines Fahrzeuges und auch die seines Entwicklers.

Conrado Dornier freut sich, dass der ehemalige Konstrukteur aus dem Team seines Vaters, „seinen“ Delta im Museum der Erwin Hymer Stiftung ausstellen kann. Für die beteiligten Museen ist das Projekt ein Meilenstein in der Zusammenarbeit und dem Erhalt von technischen Kulturgütern. Begleitet wird das Projekt von Sonderpräsentationen in den jeweiligen Museen.

Weitere gemeinsame Aktionen sind in Planung. Schließlich verbindet sie alle drei ein Thema: Die Mobilität und die Geschichte der Pioniere!


Weitere Informationen zu den Museen finden Sie hier:

Dornier Museum in Friedrichshafen

Museum Industriekultur in Nürnberg

Erwin Hymer Museum in Bad Waldsee

 
Druckansicht       

 
 

Dornier Museum Friedrichshafen

Claude-Dornier-Platz 1 (next to the airport)
88046 Friedrichshafen
E-Mail: info@dorniermuseum.de

 

Telefon: +49 7541 487 36 00
Telefax: +49 7541 487 36 51
Internet: www.dorniermuseum.de
DORNIER MUSEUM FRIEDRICHSHAFEN
Claude-Dornier-Platz 1 (am Flughafen)  |  88046 Friedrichshafen  |  T +49 7541 487 36 00  |  info@dorniermuseum.de
 
 
 
Sitemap  |  Impressum  |  Realisierung: Columbus Interactive