Aktuelles aus dem Museum
DE / EN

Presse - Aktuelles

  • Knapp 10.000 Gäste bei den DO-DAYS 2014
    Friedrichshafen, 10. August 2014 – Die fünften DO-DAYS im Dornier Museum Friedrichshafen waren ein voller Erfolg und stellen erneut einen Besucher-Rekord auf. Über 50 Oldtimer der Lüfte, Rundflugangebote und der Überflug eines Airbus A380 als Überraschungsgast begeistern am Flugwochenende 9650 Besucher.
    Weitere Informationen

  • Carbon in Luftfahrt und Automobil: Vortragsabend im Dornier Museum Friedrichshafen
    Friedrichshafen 30. Juli 2014 – „Carbon in Luftfahrt und Automobil“ unter diesem Motto referierten Peter D. Dornier, Geschäftsführungsvorsitzender der Lindauer DORNIER GmbH und Dr.-Ing. Martin Arlt, Leiter Planung und Steuerung BMW i über die Vergangenheit und Zukunftsvisionen von carbonfaserverstärktem Kunststoff (Carbon) am vergangenen Montag, 28. Juli, im Dornier Museum Friedrichshafen.
    Weitere Informationen

  • Das Dornier Museum Friedrichshafen feiert 5. Geburtstag
    Friedrichshafen, 25. Juli 2014 – Seit fünf Jahren dokumentiert das Dornier Museum Friedrichshafen die eindrucksvolle Geschichte des ehemaligen Luft- und Raumfahrtunternehmens Dornier. Gestern vor genau fünf Jahren, am 24. Juli 2009, eröffnete das Museum am Flughafen Friedrichshafen und bereichert seither die Museenlandschaft am Bodensee. Gefeiert wird der fünfte Geburtstag an den diesjährigen DO-DAYS am 9. und 10. August.
    Weitere Informationen

  • Do 27 Ostsee-Sternflug zum Jubiläum: Auf der Fährte der Dornier-Geschichte
    Friedrichshafen, 10. Juli 2014 – Im Zuge des Jubiläums „100 Jahre Dornier und 5 Jahre Dornier Museum Friedrichshafen“ starten am 25. Juli 2014 mehrere Do 27 Piloten mit ihren Oldtimer-Flugzeugen zu einem Ostsee-Sternflug. Zahlreiche internationale Ziele mit historischem Bezug zur Dornier-Unternehmensgeschichte stehen auf der Flugroute. Pünktlich zum Auftakt der DO-DAYS werden die Piloten gemeinsam mit der Do 24 ATT von Iren Dornier am 8. August 2014 zurück am Bodensee im Dornier Museum erwartet.
    Weitere Informationen

  • Neue Exponate bereichern die Carbon-Sonderausstellung im Dornier Museum Friedrichshafen
    Friedrichshafen, 5. Juni 2014 – Die aktuelle Sonderausstellung des Dornier Museum Friedrichshafen „Mit Carbonfaser in die Zukunft – Ein Leichtbaumaterial und seine gesellschaftliche Bedeutung“ wird auch weiterhin mit neuen Exponaten bereichert und findet regen Zuspruch bei den Besuchern des Museums.
    Weitere Informationen

  • 130. Geburtstag von Prof. Claude Dornier
    Friedrichshafen, 13. Mai 2014 – Das Dornier Museum Friedrichshafen gedenkt am 14. Mai 2014 dem 130. Geburtstag des Luftfahrtpioniers Prof. Claude Dornier, das sich mit seiner Ausstellung dem Lebenswerk Claude Dorniers widmet. Mit seinen herausragenden Flugzeugkonstruktionen zählt er zu den bedeutendsten Pionieren der Luftfahrt des vergangenen Jahrhunderts.
    Weitere Informationen

  • Dornier Museum Friedrichshafen - Das Jubiläumsjahr 2014
    Friedrichshafen, 10. April 2014 – Das Dornier Museum Friedrichshafen feiert in diesem Jahr seinen fünften Geburtstag und erinnert zugleich an das 100-jährige Jubiläum des Unternehmens Dornier. Eine neue Sonderausstellung und ein Do 27 Flugsimulator stehen neben den fünften DO-DAYS und einem internationalen Symposium mit bedeutenden Luft- und Raumfahrtmuseen auf der Agenda im Jubiläumsjahr 2014. Mit 119.250 Besuchern im Jahr 2013, was einem Zuwachs von 13,2 Prozent im Vergleich zum Vorjahr entspricht, blickt das Museum zuversichtlich in die Zukunft und beweist damit, dass das Luft- und Raumfahrtmuseum am Flughafen Friedrichshafen nicht nur technisch interessierte Besucher anlockt, sondern auch ein Erlebnis für die ganze Familie ist.
    Weitere Informationen

  • Schulen der Zukunft bei Dornier - Podiumsdiskussion im Dornier Museum Friedrichshafen zum Geheimnis guter Schulen am Donnerstag, 20. Februar 2014
    Friedrichshafen/München 11. Februar 2014 – Was gute Schulen ausmacht und welche Auswirkungen es hat, wenn Kinder sich ihr Wissen nach eigenem Lerntempo individuell aneignen dürfen, will der renommierte Filmemacher und Erziehungswissenschaftler Reinhard Kahl mit den Schulleitern Ulrike Kegler von der Montessori Schule Potsdam, Gerhard Schöll von der Bodenseeschule St. Martin und Dr. Ulrike Ostermaier vom Sächsischen Landesgymnasium Sankt Afra auf einer Podiumsdiskussion im Dornier Museum diskutieren.
    Weitere Informationen

  • Royal Air Force Museum enthüllt gehobenen „Do 17“- Bomber aus dem II. Weltkrieg
    Friedrichshafen, 18. Oktober 2013. Nach der im Juni erfolgreichen Hebung des zweiten Weltkrieg-Bombers „Do 17“ aus dem Ärmelkanal, enthüllte das Royal Air Force Museum am vergangenen Dienstag das noch gut erhaltene Flugzeuge. Berthold Porath, Direktor, und Ingo Weidig, Archivar des Dornier Museum Friedrichshafen, folgten gemeinsam mit Vertretern des Dornier Nachfolge-Unternehmens EADS der Einladung des Royal Air Force Museum und konnten das historisch wertvolle Flugzeug in der Ausstellung vor Ort besichtigen.
    Weitere Informationen

  • „Der Anbruch des Carbon-Zeitalters“: Eröffnung der Sonderausstellung „Mit Carbonfaser in die Zukunft“ im Dornier Museum Friedrichshafen am 2. September 2013
    Friedrichshafen, 2. September 2013. Die Sonderausstellung „Mit Carbonfaser in die Zukunft“ wurde heute feierlich im Dornier Museum Friedrichshafen eröffnet. Guido Wolf, Präsident des baden-württembergischen Landtags, brachte in seiner Festansprache den Pioniergeist des Hauses auf den Punkt: „Wo kann man Fortschritt intensiver erleben als in einem Technik-Museum? Wir haben uns hier versammelt, um den Anbruch des Carbon-Zeitalters zu begehen.“
    Weitere Informationen

 
Druckansicht       

 
 

Dornier Museum Friedrichshafen

Claude-Dornier-Platz 1 (next to the airport)
88046 Friedrichshafen
E-Mail: info@dorniermuseum.de

 

Telefon: +49 7541 487 36 00
Telefax: +49 7541 487 36 51
Internet: www.dorniermuseum.de
DORNIER MUSEUM FRIEDRICHSHAFEN
Claude-Dornier-Platz 1 (am Flughafen)  |  88046 Friedrichshafen  |  T +49 7541 487 36 00  |  info@dorniermuseum.de
 
 
 
Sitemap  |  Impressum  |  Realisierung: Columbus Interactive