KV
DE / EN

Claude Dornier Preis

Downloads

    

Friedrichshafen, 06. März 2012; Der Claude-Dornier-Preis wurde bei der heutigen Feierstunde im Dornier Museum erstmalig verliehen. Preisträger, des von der Esther und Silvius Dornier Stiftung zur Förderung begabter Schüler und der Dornier Stiftung für Luft- und Raumfahrt ins Leben gerufenen Preises, sind drei Jugendliche, die sich durch eine besondere Begabung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich auszeichnen.

Rund 120 geladene Gäste folgten heute der Preisverleihung des Claude Dornier Preises im Dornier Museum Friedrichshafen. Die Dornier Stiftung für Raumfahrt und die Esther und Silvius Dornier Stiftung zur Förderung begabter Schüler ehren mit diesem Preis gemeinsam Jugendliche der gymnasialen Oberstufe, die sich durch eine besondere Begabung im naturwissenschaftlich- technischen Bereich, verbunden mit Pioniergeist auszeichnen.

Die Preisträger sind zwischen 17 und 19 Jahren alt und zeichnen sich nicht nur durch ihre hervorragenden schulischen Leistungen im Bereich Naturwissenschaft aus, sondern legten mittels eines Auswahlverfahrens an den Tag, dass sie auch Neugier, Teamgeist, Mut, Phantasie und Ausdauer haben. Diese Kriterien sehen die Initiatoren des Preises als wichtige Treiber für den späteren Erfolg, die bereits in der Schule gefördert werden müssten. Stefan Futterknecht vom Nellenburg Gymnasium Stockach, Daniel Pujiula-Buhl, vom
Schillergymnasium in Hameln und Bettina Stegmaier vom Kreisgymnasium Riedlingen nahmen den Preis freudestrahlend entgegen. „Es war spannend zu erleben, wie die Aufgabenstellung gemeinsam im Team gelöst wurde und dabei hat es jede Menge Spaß gemacht.“, so Bettina Stegmaier, die eine Zukunft im Bereich Physik anstrebt.
Bärbel Dornier, die den Preis stellvertretend für die beiden Stiftungen an die Jugendlichen übergab, gab diesen als Rat mit auf den Weg, „das Gemeinwohl ist ein hohes Gut. Strebt in Eurem Tun nicht nur nach materieller Anerkennung, sondern seid die Gestalter unserer Zukunft und damit von Veränderungen.“

Der Preis hat sich zum Ziel gesetzt, jungen Menschen einen Einblick in die Atmosphäre einer Forschungseinrichtung zu geben und so die Begeisterung für Technik und Wissenschaft, und den Mut, Neues zu entdecken, zu wecken. Als Preis werden zukünftig aller 2 Jahre drei Plätze für Projektaufenthalte an international bekannten Forschungseinrichtungen bzw. Entwicklungsabteilungen von Technologieunternehmen vergeben.

Partnerunternehmen ist in diesem Jahr die Firma Liebherr Aerospace aus Lindenberg. Hier erhalten die Preisträger in einem vierwöchigen Projektaufenthalt im Bereich „Research und Technologie“ die Möglichkeit im Team an einem Projekt zu arbeiten. Neben der Gelegenheit, die internationale Gemeinschaftsarbeit zu erleben und „näher an die Themen ranzukommen“, wie Georg Rayczyk, Director Research and Technology, Liebherr-Aerospace Lindenberg GmbH betonte, lud das Unternehmen die Preisträger zur diesjährigen Internationalen Luft- und Raumfahrtausstellung nach Berlin ein.

Die drei Preisträger wurden aus einer Vielzahl von Bewerbern, aus dem Kreis der Absolventen der Sommerakademien der Deutschen SchülerAkademie der Bildung und Begabung gGmbH, Schülern, die sich im Schülerforschungszentrum Südwürttemberg engagieren, sowie Stipendiaten der Esther und Silvius Dornier Stiftung für begabte Schüler ausgewählt. Die ausgewählten Preisträger zeichnen sich aus durch eine besondere Begabung im naturwissenschaftlich-technischen Bereich, Neugier auf neue Entdeckungen und Entwicklungen, gepaart mit der Fähigkeit couragiert zu handeln und andere für gemeinsames Handeln zu begeistern.

Im Sinne von Claude Dornier spiegeln der Preis und der Rahmen, in dem er verliehen wird, Zukunftsvisionen wieder, denn auch heute sind Unternehmergeist, Kreativität und Weitsicht die wichtigsten Motoren für wissenschaftlichen Fortschritt.

Druckansicht       

 
 
 

Dornier Museum Friedrichshafen

Claude-Dornier-Platz 1 (next to the airport)
88046 Friedrichshafen
E-Mail: info@dorniermuseum.de

 

Telefon: +49 7541 487 36 00
Telefax: +49 7541 487 36 51
Internet: www.dorniermuseum.de
DORNIER MUSEUM FRIEDRICHSHAFEN
Claude-Dornier-Platz 1 (am Flughafen)  |  88046 Friedrichshafen  |  T +49 7541 487 36 00  |  info@dorniermuseum.de
 
 
 
Sitemap  |  Impressum  |  Realisierung: Columbus Interactive