DE | EN

Sonderausstellung

Klein – kleiner – Kleinstwagen

Unterwegs auf drei und vier Rädern in den 1950ern und 1960ern

Dornier Delta

Isetta, Goggo, Kabinenroller & Co. galten in den Nachkriegsjahren als erschwingliche Autos für jedermann. Der innovative Dornier Delta wies damals schon den Weg zum kompakten Stadtauto unserer Zeit. Das Dornier Museum Friedrichshafen widmet den drei- und vierrädrigen Kleinstautos der 1950er- und 1960er-Jahre die Sonderausstellung „Klein – kleiner – Kleinstwagen“: Über die Wintermonate werden zehn Originalfahrzeuge zu sehen sein – vom Bond Minicar über das Goggomobil bis zum NSU Prinz. Dazu gibt es spannend erzählte Geschichten zu den Modellen und über das Leben in jener Zeit, präsentiert in einem wunderbar nostalgischen Ambiente mit vielen alten Fotos, Werbefilmen und Plakaten.

Ein spannendes Stück deutscher Mobilitätsgeschichte: Der Wunsch nach Freiheit und Mobilität erwachte in den Nachkriegsjahren in allen Bevölkerungsschichten. Gleichzeitig traf das Flugzeugbauverbot der Siegermächte die deutschen Flugzeughersteller. So waren Messerschmitt Kabinenroller, Heinkel Kabine und Dornier Delta das Ergebnis dieser Suche nach neuen Produktionsfeldern. Die Kleinstwagen genügten durchaus den Bedürfnissen jener Zeit vor dem Wirtschaftswunder: Als Einkaufsmobil oder für Wochenendausflüge galten sie als wettersichere Alternative zum Motorrad – und 10 PS für maximal 80 km/h reichten auf den damaligen Straßen allemal. Als ab 1955 wieder Flugzeuge gebaut werden durften, stiegen viele Hersteller aus: Die Nachfrage nach Kleinstwagen ging sowieso zurück, der Siegeszug des VW Käfer begann.

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Dauer:

14. Dezember - 30. April

Eintritt Sonderausstellung (inkl. Museumshangar und Kinderbereich):

Erwachsene: 5,00 €, Kinder bis 16 Jahre: 2,50 €

Bei Besuch der Dauerausstellung ist die Sonderausstellung im regulären Eintrittspreis beinhaltet. In den Schulferien findet ein spannendes Begleitprogramm für Kinder statt.

Öffnungszeiten
Di – So von 10 – 17 Uhr, montags Ruhetag
(außer in den Schulferien und feiertags)

Jeden 1. Donnerstag im Monat:
„Nachts im Museum“, Ausstellung bis 20 Uhr geöffnet.
(Bitte Taschenlampe mitbringen)

Betriebsferien: 24.12. | 25.12. | 31.12. | 07. - 21.01.

 

Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & akzeptiert