DE | EN

Sonderausstellung

Senkrechtstarter

50 Jahre Dornier Do 31

Senkrechtstarttechnologie

Mit Hilfe der Senkrechtstarttechnologie wurde die deutsche Luftfahrtindustrie vor 50 Jahren zu einem begehrten und gleichberechtigten Partner für militärischen und zivilen Programme in Europa. Die Entwicklung und der Bau der Do 31 ist ein bis heute unerreichter Meilenstein, die Ergebnisse der deutschen Ingenieurskunst von damals zählen bis heute zu den Superlativen der Luftfahrtgeschichte. Teilentwicklungen und Innovationen, u. a. in den Bereichen Werkstoffe, Bauweisen, Aerodynamik, (Elektro-)Antrieb, Flugsteuerung, Lärmentwicklung und Emission, machen es heute möglich, Senkrechtstartflugverkehr ökonomisch und operativ neu zu denken und zu bewerten. In Zukunft werden sich in Einzelbereichen neue Anwendungsmöglichkeiten für die Senkrechtstarttechnologie ergeben.

Aus diesem Anlass zeigt das Dornier Museum die Sonderausstellung Senkrechtstarter. Sie zeigt auf einer Gesamtfläche von 450 qm die Entwicklung der Senkrechtstartertechnologie, ihre Bedeutung damals, ihre Wichtigkeit bis heute und Zukunftskonzepte.

Die wichtigsten Informationen im Überblick

Eröffnung:

17. April 2018

Dauer:

ca. 7 Monate

Eintritt:

im Museumseintritt enthalten
Cookie Hinweis

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr Informationen enthält unsere Datenschutzerklärung.

Verstanden & akzeptiert